Beste Wettanbieter mit PayPal 2022

PayPal ist eine der beliebtesten Zahlungsmethoden bei Sportwetten. Falls du online mit PayPal einzahlen, auszahlen und wetten möchtest, wirst du hier fündig.

Der beste PayPal-Wettanbieter 2022 ist BildBet. Vergleiche alle Buchmacher mit PayPal Ein- und Auszahlungen. Alle Daten werden von uns laufend aktualisiert, zuletzt am 19. November 2022.

Sportwetten mit PayPal

WettanbieterBewertungEinzahlungAuszahlung 
BildBet Bewertung
BildBet Geprüfter Wettanbieter

Gut
PayPal-Einzahlung
(ab 5 €)
PayPal-Auszahlung
(ab 5 €)
Bewertung lesen
Tipwin Bewertung
Tipwin Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
PayPal-Einzahlung
(ab 10 €)
PayPal-Auszahlung
(ab 10 €)
Bewertung lesen
bwin Bewertung
bwin Geprüfter Wettanbieter

Gut
PayPal-Einzahlung
(ab 10 €)
PayPal-Auszahlung
(ab 10 €)
Bewertung lesen
bet365 Bewertung
bet365 Geprüfter Wettanbieter

Gut
PayPal-Einzahlung
(ab 15 €)
PayPal-Auszahlung
(ab 15 €)
Bewertung lesen

So funktionieren Sportwetten mit PayPal

Mit einem kostenlosen PayPal-Konto können Privatkunden auf einfache Art Geld senden und online shoppen. Mittlerweile haben auch immer mehr Wettanbieter den weltweit führenden Online-Bezahldienst erfolgreich integriert. Zahlreiche Tipper nutzen den E-Wallet-Service als attraktives Zahlungsmittel: Online-Wetten mit PayPal sind bei Neueinsteigern ebenso beliebt wie bei High-Rollern. Das Bezahlverfahren gilt als sicher, unkompliziert und schnell. Zudem ist PayPal weltweit bekannt und genießt mittlerweile in verschiedenen Branchen einen exzellenten Ruf. 

Online-Buchmacher werden heute nicht nur im Hinblick auf den Wettumfang, die Quoten und die Bonusaktionen bewertet. Ein relevanter Punkt ist die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten. Wer online seinen Tipp abgeben will, bevorzugt Wettangebote mit einfachen und schnellen Geldtransfers – so wie es der Dienst PayPal seit jeher verspricht. 

Vorteile von PayPal-Sportwetten

Neben Zahlungsmethoden wie Giropay, paysafecard und Kreditkarte erfreut sich der Online-Bezahldienst PayPal allergrößter Beliebtheit. Die einfache Bedienbarkeit und die hohen Sicherheitsstandards sind wichtige Kriterien, die sich auch im Sportwettenbereich widerspiegeln. Wettanbieter mit PayPal liegen bei Glücksjägern ganz weit vorne im Ranking, denn die Einsatzmöglichkeiten des Online-Zahlungssystems sind vielfältig.

Komfortable Einzahlungen in Echtzeit, reibungslose Auszahlungen und die rasche Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs machen das namhafte Bezahlsystem für Sportwetten besonders attraktiv. Um den etablierten Zahlungsdienst nutzen zu können, muss nur ein PayPal-Konto angelegt werden, das nach Eingabe der erforderlichen Details schnell startklar ist und auch mit einer Kreditkarte verknüpft werden kann.

PayPal Sportwetten bieten die Vorteile sofortiger Gutschriften von Geldeinzahlungen auf das Wettkonto und – bei zügiger Bearbeitung durch den Buchmacher – schneller Auszahlungen auf den PayPal-Account.

Um mit PayPal auf dein Wettkonto einzuzahlen, musst du beim Wettanbieter den Betrag festlegen, dich beim Bezahldienst einloggen und den Geldtransfer freigeben. In der Regel wird der Betrag innerhalb weniger Sekunden auf deinem Buchmacher-Konto gutgeschrieben. Das prompte Aufladen mit Guthaben ist insbesondere dann ein Vorteil, wenn du kurz vor dem Start eines Spiels oder Rennens eine Last-Minute-Wette platzieren möchtest.

Als Manko kann gewertet werden, dass ausgezahlte Gelder zunächst auf dem PayPal-Konto landen und von dort auf das Bankkonto transferiert werden müssen. Dennoch bist du häufig schneller an deinem Gewinn als mit einer Banküberweisung des Wettanbieters. Hat man erstmal den Dreh raus, kommt man mit PayPal meist bestens zurecht.

Wettanbieter mit PayPal

Wettanbieter mit PayPal – oft seriös und vertrauenswürdig

PayPal kooperiert ausschließlich mit renommierten Wettunternehmen, die eine gültige Glücksspiellizenz besitzen und den strengen Verifizierungsprozess absolviert haben. Das Anbieten des Zahlungsdienstes im Portfolio eines Sportwettenanbieters stellt zugleich ein Qualitätsmerkmal dar.

In Deutschland bieten immer mehr Wettanbieter PayPal als Zahlungsmittel an. Die Mindestbeträge für Einzahlung und Auszahlung schwanken dabei von Buchmacher zu Buchmacher. Einige Wettanbieter bieten sogar nur die Einzahlung via PayPal an, Auszahlungen müssen dann meist per Banküberweisung erfolgen.

Die Entwicklung spricht für sich: PayPal gehört bei Privat- und Geschäftskunden zu den beliebtesten Bezahldiensten im Internet. Die einstige Tochtergesellschaft des Online-Marktplatzes eBay ist heute ein eigenständiges, börsennotiertes Finanzdienstleistungsunternehmen mit exzellentem Ruf. Hat ein Wettanbieter PayPal als Zahlungsmethode im Angebot, kannst du davon ausgehen, dass es sich um einen seriösen und vertrauenswürdigen Online-Buchmacher handelt.

Denn bevor eine Zusammenarbeit mit dem Zahlungsdienstleister zustande kommt, muss sich das Wettunternehmen einer kritischen Beurteilung unterziehen. Neben Lizenzen und Datenschutz gehören auch die Ein- und Auszahlungsläufe, der Support sowie die Zahlungsmoral zu den Testkriterien. Es ist also nicht ganz einfach, Online Wetten mit PayPal anzubieten. Gerade im Glücksspielsektor geht der Finanzdienstleister keine Kompromisse ein. Für das Unternehmen muss bei einer Partnerschaft alles stimmen.

Gibt es einen PayPal-Bonus?

Zahlungsdienste wie Skrill und Neteller sind von der Bonusumsetzung meist ausgeschlossen. Bei PayPal ist das anders, denn Sportwetten, die über diese Methode abgewickelt werden, können auch für den Bonus entsprechend angerechnet werden. 

Manchmal kommt es bei gewissen Bookies auch vor, dass spezielle Boni aufgefahren werden, die sich an die Nutzung von PayPal knüpfen. Derzeit finden wir zwar keine aktuellen Aktionen, jedoch lohnt es sich, danach immer mal wieder die Augen offen zu halten.

Verlangt PayPal bei Sportwetten Gebühren? 

Bei den Einzahlungen auf Sportwettenportalen gibt es in der Regel keine Gebühren, wenn PayPal als Methode gewählt wird. Wird der Dienst aber auch für die Auszahlung genutzt, muss mit Gebühren gerechnet werden. 

So kommt es bei Auszahlungen innerhalb der Europäischen Union zu Gebühren, die sich wie folgt berechnen:
0,35 € Grundgebühr + 1,9 % des Transaktionsbetrages 

Allerdings haben wir es auch schon erlebt, dass die Gebühren, die über PayPal anfallen, von Wettanbieter zu Wettanbieter unterschiedlich hoch ausfallen. Blick also immer zweimal hin, inwieweit welcher Zahlungsdienstleister wie kräftig die Hand auf hält. 

Ein- und Auszahlungen über PayPal bei Sportwetten

Um PayPal auch bei Sportwetten nutzen zu können, muss dein Bankkonto mit dem Account verknüpft sein, damit entsprechend Geld aufgeladen werden kann. Dieses Aufladen ist einfach, unkompliziert und kann in Windeseile vonstattengehen.

Wenn du bei einem Sportwettenanbieter PayPal als Zahlungsdienst deiner Wahl angeben möchtest, musst du dies in deinem Account entsprechend auswählen. Hier kannst du dann den gewünschten Einzahlungsbetrag festlegen und wirst schließlich zu PayPal weitergeleitet, wo die Einzahlung bestätigt werden kann. Die Rückleitung zum Sportwettenanbieter erfolgt anschließend automatisch und der Betrag ist in deinem Sportwetten-Konto fix verfügbar. 

Wenn du Gewinne mit Sportwetten eingefahren hast und dir diese auszahlen lassen möchtest, gehst du fast genauso wie bei den Einzahlungen vor. Bedenke allerdings, dass du meistens nur dann über PayPal auszahlen lassen kannst, wenn du den Dienst zuvor auch als Einzahlungsmethode genutzt hast. Derzeit gibt es nur wenige Ausnahmen von dieser Regel. 

Es dauert meist allerdings ein paar Stunden, bis dein Geld letztlich auf deinem PayPal-Konto erscheint. Bei den Einzahlungen läuft dies stets schneller ab und du kannst den Betrag sofort für das Wetten benutzen.

Wer steckt hinter PayPal?

Der Online-Bezahldienst PayPal ist längst ein Big Player in der Welt der Finanzen mit einem Jahres-Nettogewinn von über 4 Milliarden US-Dollar geworden. Doch wie hat es das Unternehmen mit Sitz in San José, USA und Luxemburg angestellt?

PayPal wurde im März 2000 durch den Zusammenschluss der Unternehmen Confinity und X.com geschaffen. Hinter Confinity steckten Peter Thiel, Max Leychin und Luke Nosek, für X.com zeichnete Elon Musk, aktuell der reichste Mann der Welt, verantwortlich. 

Ein schnelles Wachstum gelang schließlich dank eBay, denn beim Online-Auktionshaus sollten viele Zahlungen über den neuen Dienst PayPal ablaufen. Im Oktober 2002 kaufte eBay PayPal für 1,5 Milliarden US-Dollar. Aufgrund des riesengroßen Erfolgs mussten andere Zahlungsdienste schließlich aufgeben – darunter die eBay-Tochtergesellschaft Billpoint, außerdem c2it-Service von Citibank, der PayDirect-Service von Yahoo oder der BidPay-Service von Western Union. 

Im Jahr 2004 folgte dann auch eine deutschsprachige PayPal-Webseite und eBay begann nach und nach, den Dienst aktiv zu bewerben. 2013 hatte PayPal in Deutschland 16 Millionen Konten, 2020 waren es schon 29 Millionen. 

2015 kam es schließlich wieder zur Trennung von eBay und PayPal. Beide Unternehmen sind nun wieder eigenständig und jeweils an der Börse notiert. Auch die generelle Zusammenarbeit wurde 2020 beendet. Zahlungen mit PayPal können demnach bei eBay nur noch bis Juli 2023 abgewickelt werden. Kurzzeitig sank die PayPal-Aktie nach dieser Ankündigung um 10 %. 

FAQ zu Wettanbietern mit PayPal

Wo kann ich Wetten mit PayPal nutzen? 

Nur vergleichsweise wenige Sportwettenanbieter haben PayPal als Zahlungsmethode im Repertoire, unter anderem NEO.bet. Aus dem Casino-Bereich hat sich PayPal gänzlich zurückgezogen. 

Gibt es auch neue Wettanbieter mit PayPal?

Ja, auch einige neue Portale nutzen PayPal. Der Dienst ist also weiterhin sehr beliebt und immer wieder im Portfolio neuer Buchmacher zu finden. 

Wieso gibt es so wenige Wettanbieter mit PayPal?

Natürlich ist es ein Seriositätsmerkmal, wenn ein Buchmacher PayPal als Partner an Bord hat. Allerdings gibt es auch unzählige seriöse Portale und Unternehmen, die bewusst nicht mit dem Zahlungsdienst arbeiten, da sie ihren Fokus auf andere Methoden legen möchten, mit diesen eventuelle Partnerschaften unterhalten oder ihnen die PayPal-Gebühren unter dem Strich zu kostspielig sind. 

Gibt es einen PayPal Sportwetten Bonus?

Es kann durchaus vorkommen, dass ein Buchmacher einen Bonus an eine Einzahlungsmethode knüpft. Aktuell stoßen wir allerdings auf keine Aktionen, die mit PayPal als Zahlungsdienst verbunden sind. 

Kosten PayPal Sportwetten Gebühren?

Einzahlungen sind in der Regel immer gebührenfrei. Bei Auszahlungen innerhalb der Europäischen Union fallen Gebühren von 35 Cent + 1,9 % des Transaktionsbetrages an. Das kann sich allerdings auch von Bookie zu Bookie unterscheiden. 

Welche Limits gibt es bei Sportwetten mit PayPal?

Je nach Buchmacher fällt das Limit der Mindesteinzahlung bei PayPal Wetten unterschiedlich hoch oder niedrig aus. Der Mindestbetrag liegt nach unseren Erfahrungen zwischen 5 und 50 €. Meist findet sich ein Mindestzahlungs-Limit von 10 oder 15 €.