Wettanbieter mit paysafecard

paysafecard ist eine der beliebtesten Zahlungsmethoden bei Sportwetten, vor allem für geringere Beträge von unter 1.000 €. Wettanbieter mit paysafecard unterstützen in der Regel Einzahlungen und manchmal auch Auszahlungen mit dem Zahlungsmittel. Der beste Wettanbieter mit paysafecard 2021 in Deutschland ist bet365.

Bei paysafecard-Sportwetten gelten für die Ein- und Auszahlungen Mindestbeträge, die wir in der Tabelle aufgelistet haben. Unsere Sternebewertungen werden mittels einer unabhängigen Formel berechnet. Alle Daten werden von uns laufend überprüft und aktualisiert, zuletzt am 23. November 2021.

Beste paysafecard-Wettanbieter 2021

WettanbieterBewertungEinzahlungAuszahlung 
bet365 Bewertung
bet365 Geprüfter Wettanbieter Empfohlener Wettanbieter

Einzigartig
paysafecard-Einzahlung
(ab 5 €)
paysafecard-Auszahlung
(ab 5 €)
Bewertung lesen
Betano Bewertung
Betano Geprüfter Wettanbieter

Exzellent
paysafecard-Einzahlung
(ab 5 €)
paysafecard-Auszahlung
(ab 10 €)
Bewertung lesen
NEO.bet Bewertung
NEO.bet Geprüfter Wettanbieter Empfohlener Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
Bet3000 Bewertung
Bet3000 Geprüfter Wettanbieter Empfohlener Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
BildBet Bewertung
BildBet Geprüfter Wettanbieter Empfohlener Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
bwin Bewertung
bwin Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
paysafecard-Auszahlung
(ab 10 €)
Bewertung lesen
Unibet Bewertung
Unibet Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
Sportingbet Bewertung
Sportingbet Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
paysafecard-Auszahlung
(ab 10 €)
Bewertung lesen
888sport Bewertung
888sport Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 20 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
LeoVegas Bewertung
LeoVegas Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
William Hill Bewertung
William Hill Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
Betway Bewertung
Betway Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
Tipico Bewertung
Tipico Umstrittener Wettanbieter

Sehr gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
paysafecard-Auszahlung
(ab 10 €)
Bewertung lesen
Rabona Bewertung
Rabona Geprüfter Wettanbieter

Gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
paysafecard-Auszahlung
(ab 20 €)
Bewertung lesen
sportwetten.de Bewertung
sportwetten.de Geprüfter Wettanbieter

Gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
Betsson Bewertung
Betsson Geprüfter Wettanbieter

Gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
Interwetten Bewertung
Interwetten Umstrittener Wettanbieter

Gut
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
Tipwin Bewertung
Tipwin Geprüfter Wettanbieter

Befriedigend
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
keine paysafecard-AuszahlungBewertung lesen
EagleBet Bewertung
EagleBet

Befriedigend
paysafecard-Einzahlung
(ab 10 €)
paysafecard-Auszahlung
(ab 10 €)
Bewertung lesen

FAQ zu Paysafecard-Wettanbietern

Wie funktionieren Paysafecard-Sportwetten?

Bei Online-Wettanbietern können Einzahlungen per paysafecard durchgeführt werden. Dazu musst du eine entsprechende Guthabenkarte kaufen und sie anschließend im Wettkonto hinterlegen. Anschließend können Sportwetten per paysafecard abgegeben werden.

Welche Wettanbieter mit paysafecard gilt es?

Es gibt zahlreiche Wettanbieter, die paysafecard als Zahlungsmethode akzeptieren, zum Beispiel Betano, NEO.bet und Bet3000. Einige dieser Buchmacher bieten sogar Auszahlungen auf das paysafecard-Konto an.

Wo kann man paysafecards kaufen?

Inzwischen kann man paysafecards in Tausenden Geschäften, Tankstellen und Kiosken in ganz Deutschland erhalten. Alternativ können paysafecards auch online gekauft werden, dann entfällt jedoch der Vorteil der Anonymität.

Welche Vorteile haben Sportwetten mit paysafecard?

Paysafecards sind einfach erhältlich und unkompliziert im Gebrauch. Zudem sind Zahlungen mit paysafecard neben Bitcoin die einzige Möglichkeit, anonym online Sportwetten abzugeben. Dies gilt aber nur für Wettanbieter ohne deutsche Lizenz, denn dort musst du ein Online-Konto auf paysafecard.com eröffnen, bevor du Guthaben einzahlen kannst.

So funktionieren Sportwetten mit paysafecard

Viele Wettanbieter bieten die Bezahlung von Sportwetten mit paysafecard an. Sie ist häufig eine von mehreren Zahlungsmethoden und bietet viele Vorteile. Neben der schnellen und einfachen Verfügbarkeit ist die Anonymität der paysafecard bei Sportwettern ein Plus – denn die Karten können ohne Identitätsnachweis gekauft werden.

Die paysafecard wird in Deutschland eine immer beliebtere Zahlungsmethode und gewinnt gerade im Gaming aber auch im Sportwetten-Bereich immer mehr Fans für sich. Um ihren Kunden den besten möglichen Service zu bieten, setzen nun immer mehr Wettanbieter in der Branche auf die paysafecard als Zahlungsmittel. Sie lässt sich auch perfekt verschenken und lässt sich zudem einfach verschicken.

Anonyme und schnelle Einzahlungen

Logo Paysafecard

Die paysafecard ist eine Guthabenkarte. Sie kann – wie Prepaid-Karte eines Smartphones – online und in verschiedenen stationären Geschäften gekauft werden. paysafecards sind mit unterschiedlich hohen Beträgen ausgestattet und gelten als sicheres Zahlungsmittel. Zudem ist der Umgang mit ihnen sehr simpel.

Die paysafecard wird als Wertkarte überwiegend für Online-Zahlungen genutzt. Sie übernimmt in diesem Fall in etwa die Funktion von Bargeld, das man auch anonym ausgeben kann. Weitere Dienstleister, die Zahlungen per paysafe akzeptieren, sind unter anderem Online-Partnervermittlungen, Telekommunikationsunternehmen und Anbieter der Unterhaltungsindustrie (Streaming, Gaming, etc.).

Für Wettanbieter mit deutscher Lizenz gilt, dass man zusätzlich ein paysafecard-Onlinekonto anlegen muss, um Einzahlungen bei einem paysafecard-Wettanbieter tätigen zu können. Dieses Konto kann dann mit mehreren paysafecards befüllt und anschließend auf das Wettkonto transferiert werden. Das bedeutet, dass man den Betrag verschiedener paysafecards in sein Konto einzahlen und anschließend gebündelt zum Buchmacher transferieren kann.

paysafecards kaufen – online und vor Ort

Weltweit gibt es mehr als 650.000 Verkaufsstellen für paysafecards. Man kann die Adresse der nächstgelegenen Verkaufsstelle ganz einfach auf der Webseite von paysafecard herausfinden. Dort werden alle Möglichkeiten aufgelistet und man kann sich die beste ganz einfach heraussuchen. Es gibt paysafecards mit Beträgen zwischen 10 und 100 Euro, übliche Summen dazwischen sind 15, 20, 25, 30 und 50 Euro.

Du kannst paysafecards online kaufen, aber auch in Tankstellen, Lotto-Annahmestellen, Postläden, vielen Supermärkten und auch Drogerieketten – meistens dort, wo auch Prepaid-Karten angeboten werden. Bitte beachte dass im Falle eines Online-Kaufs der Vorteil der Anonymität wegfällt, da du natürlich ein anderes Zahlungsmittel für den Kauf verwenden musst.

Die meisten Sportwetter greifen daher auf die Händler vor Ort zurück. Dort erhält man zum Beispiel gegen Barzahlung einen Zettel mit dem Code der paysafecard ausgedruckt. Das Verfahren mit dem 16-stelligen Code ist auch Nutzern von Prepaid-Smartphones bekannt. Viel einfacher können Sportwetten nicht sein.

So bezahlst du Wettanbieter mit paysafecard

Bei einer Einzahlung per paysafecard handelt sich um eine elektronische Zahlung, die du online durchführen kannst. Der Name des Einzahlenden oder Bank- oder Kreditkartendaten werden nicht genannt, auch gibt es keine Alterskontrolle. Natürlich überprüfen Wettanbieter im Rahmen des Verifizierungsprozesses dennoch das Alter ihrer Kunden.

Auf jeder paysafecard steht ein 16-stelliger PIN-Code, den du bei der Einzahlung angibst. Eine einzelne Card kann maximal ein Guthaben von 100 Euro aufweisen, es sind aber auch Zahlungen mit mehreren Karten für eine einzige Transaktion möglich. Beim Wettanbieter gibst du einfach den gewünschten Zahlbetrag und dann den Code der paysafecard ein.

Anschließend wird der Zahlbetrag von der paysafecard abgebucht. Diese kann danach natürlich noch weiteres Restguthaben aufweisen – zum Beispiel wenn es sich um eine Karte für 100 Euro handelt und du nur 50 Euro auf dein Wettkonto einzahlst. Generell solltest du eine paysafecard wie Bargeld hüten. Jeder Finder oder Dieb könnte damit ebenso bezahlen und kann kaum ermittelt werden.

Normalerweise werden für den Erwerb einer paysafecard keine zusätzlichen Gebühren fällig. Lediglich beim Online-Kauf wird von manchen Anbietern zusätzlich eine Gebühr von einem Euro für paysafecard erhoben. Informiere dich zuvor auf der jeweiligen Anbieterseite über die Gebühren. Beim Kauf einer paysafecard in einem regulären Geschäft werden keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren berechnet.

Besonderheit bei Wettanbietern mit deutscher Lizenz

Alle Wettanbieter mit deutscher Lizenz sind verpflichtet bei jeder Ein- und Auszahlung eine Identitätsprüfung durchzuführen. Das bedeutet auch, dass nachgewiesen werden muss, dass das eingesetzte Geld auch vom Eigentümer des Wettkontos stammt. Die Anonymität von Sportwetten mit paysafecards ist dann nicht mehr gewährleistet.

Wer aber bei einem Wettanbieter im europäischen Ausland wettet, der wird auch in Zukunft weiterhin direkt mit paysafecards einzahlen können und muss dabei nicht zwangsläufig seine Identität preisgeben. In der Regel ist man auch bei diesen Sportwettenanbietern auf der sicheren Seite.

Auszahlungen mit paysafecard

Ein Nachteil der Zahlungsmethode ist, dass einige Wettanbieter, die mit paysafecard Einzahlungen unterstützen, erzielte Gewinne nicht auf die Karte zurück transferieren. Du musst in diesem Fall eine andere Zahlungsmethode auswählen, meist die klassische Banküberweisung. In unseren Wettanbieter-Bewertungen haben wir alle Buchmacher entsprechend der Akzeptanz von paysafecards gekennzeichnet.

Nicht alle Wettanbieter, die Einzahlungen per paysafecard unterstützen, zahlen eventuelle Gewinne auch per paysafe aus. In diesem Fall musst du meist auf eine Auszahlung per Banküberweisung zurückgreifen.

Manche Wettanbieter bieten auch Auszahlungen auf das eigene paysafecard-Konto an, welche gebührenfrei transferiert werden können. Möchte man das Geld dann von paysafecard auf das reguläre Bankkonto transferieren, so wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 5 % oder maximal 7,50 € fällig. Zudem gibt es eine Prüfung der persönlichen Daten wie Name, Adresse und die Bankverbindung.

In Deutschland lizenzierte Wettanbieter sind verpflichtet, bei jeder Auszahlung eine Identitätsprüfung durchzuführen. Nachdem die Prüfung erfolgreich durchgeführt wurde, kann man das Geld innerhalb von 2-3 Werktagen auf dem eigenen Bankkonto erwarten.

Wettanbieter mit paysafecard – unser Fazit

In unserem Test werden die bekanntesten Wettanbieter Europas auf alle Aspekte im Bezug zur Sicherheit, Kundenservice, Spielauswahl und vielen mehr getestet. Auf WettanbieterCheck gibt es nur lizenzierte Anbieter, bei denen man ohne Bedenken spielen kann. So können unsere Leser sichergehen, dass Ein- und Auszahlungen nach den höchsten Standards abgewickelt werden.

In unserer Tabelle haben wir die besten Paysafecard-Wettanbieter in den verschiedenen Kategorien getestet und verglichen. In den Einzelbewertungen der Wettanbieter gibt es genauere Details zum Abschneiden der Wettanbieter, sodass Sportwetten mit paysafecard nichts mehr im Wege stehen.

paysafecard-Bonus für Sportwetten

Obwohl es keinen direkten Bonus für Einzahlungen mit paysafecards gibt, heißt das nicht, dass man den Willkommensbonus bei der ersten Einzahlung mit paysafecard nicht erhalten kann. Genau wie bei praktisch jedem anderen Zahlungsmittel bekommt man bei der ersten Einzahlung einen Willkommensbonus auf seinem Konto gutgeschrieben.

Bei einigen Buchmachern ist der Neukundenbonus nur für bestimmte Einzahlungsmethoden gültig. Prüfe also vorher in den Bonusbedingungen, ob paysafecard als Zahlungsmittel für den Bonus akzeptiert wird.

Man sollte zudem die Stückelung der einzelnen Karten beachten, wenn man einen Bonus aktivieren möchte. Der jeweilige Betrag kann unter Umständen nicht passend mit paysafecards abgedeckt werden. Ein Online-Konto bei paysafecard kann dabei helfen, die Summen aus verschiedenen Karten zu bündeln. So kann man sicher gehen, dass man auch jeden Euro optimal nutzt.