Livewetten – so funktioniert der Echtzeit-Nervenkitzel

Für viele User von Sportwettenseiten sind sie das Salz in der Suppe bzw. der ultimative Nervenkitzel: die Livewetten. Mittlerweile gibt es bei den Bookies unzählige Möglichkeiten, auf spannende Live-Events zu setzen und zahlreiche Wettmärkte zu nutzen – teilweise auch parallel Spiele zu verfolgen und sich seine Kombinationen ideal nach eigenem Gusto zusammenzubauen. Wir machen den Check und stellen dir die wichtigsten Livewetten-Facts im Folgenden vor.

Simpel erklärt: Das sind Livewetten

Zunächst gab es bei den Sportwettenanbietern lediglich den Pre-Match-Bereich mit den einfachsten Wettmärkten. Mit der Zeit entwickelten sich nicht nur immer mehr Märkte und Optionen, sondern auch neue Features.

Mit der Beschleunigung der Internetverbindungen und der Zunahme an global interessanten Matches entstanden auch die Livewetten. Die User konnten also in Echtzeit die Partien verfolgen und darauf setzen. Ändert sich der Spielstand, können sich auch die Quoten ändern. Wer ein gutes Händchen und eine starke Auffassungsgabe beweist, kann bei den Livewetten besonders gut abräumen.

Abgerundet wird der Livewetten-Bereich normalerweise mit einem grafischen Spielfeld, auf dem du das aktuelle Geschehen verfolgen kannst. Seltener gibt es auch einen Livestream. Dieser wird häufig bei Events im eSports angeboten. Hinzu kommen immer Match-Statistiken, die dich das Spielgeschehen besser einordnen lassen.

Wer über eine gute Internetverbindung verfügt, ein Spiel gut lesen und auch entsprechend schnell reagieren kann, ist mit Livewetten immer gut beraten. Letztlich kommt es aber auch stets darauf an, ob der Livewetten-Bereich eines Buchmachers überzeugen kann.

Die verschiedenen Livewetten-Wettmärkte

Nur auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage zu setzen, ist für viele Wettfreunde zu langweilig. Auch im Pre-Match-Bereich gibt es mittlerweile unzählige spannende Optionen, die über die klassischen Varianten hinausgehen. So verhält es sich auch bei den Livewetten.

So kannst du z.B. auf eine bestimmte Toranzahl setzen, Handicaps nutzen, dich auf Halbzeiten beschränken, bestimmte Spieler als Torschützen herauspicken, darauf setzen, wann ein Tor bzw. ein Treffer fällt, wer den nächsten Eckstoß holt oder sich die nächste Karte einhandelt. Natürlich handelt es sich auch hier um Glücksspiel, doch gewiefte Spieler können eine Partie häufig entsprechend lesen und haben dann auch bessere Karten bei ihrem Tipp.

Einige Wettmärkte sind zwar für den Livewetten-Bereich gesperrt, doch bei vielen Bookies gibt es dennoch gute Spitzenwerte, wenn es um die Anzahl der Livewetten-Märkte geht. Beim Fußball sind es oftmals bis zu 160, beim Basketball bis zu 100 und beim Tennis bis zu 75 Echtzeit-Optionen.

Besonders beliebt sind in den letzten Jahren die Optionen der Restzeitwette oder Cashout geworden. Du kannst also auf einen Spielausgang ab einem bestimmten Zeitpunkt setzen oder deinen Gewinn absichern, wenn du Sorge hast, dass eine Mannschaft die Wette doch noch versauen könnte.

Häufig genutzt wird im Echtzeit-Bereich auch der Wettkonfigurator, der es dir ermöglicht, mehrere Wetten und Spiele miteinander zu kombinieren. Hier sollten aber stets erfahrene Spieler am Werk sein, die die Wetten entsprechend gut einschätzen können. Denn sonst schwindet die Gewinnchance von Kombination zu Kombination enorm.

Die Top-Sportarten für Livewetten 

Grundsätzlich ist jede Sportart zu empfehlen, in der du dich gut auskennst. Wenn du mit entsprechendem Knowhow glänzen und dich mit dem Portal bereits gut vertraut gemacht hast, kannst du gar nicht viel verkehrt machen.

Wenig überraschend regiert auch bei den Livewetten in der Regel König Fußball. Hier findest du die meisten Wettmärkte und spannendsten Events rund um den Globus. Besonders große Highlights sind neben den Europa- und Weltmeisterschaften auch die alljährlichen Wettbewerbe der UEFA Champions League, Europa League, der englischen Premier League, der spanischen LaLiga, der italienischen Serie A, der französischen Ligue 1 oder natürlich der deutschen Bundesliga.

Auch die nationalen Pokalwettbewerbe bieten viel Spannung und Nervenkitzel, vor allem dann, wenn in einem Spiel ein Sieger ermittelt werden muss – sei es über Verlängerung oder Elfmeterschießen. Häufig kannst du bis in die Amateurklassen hinunter wetten. Dann musst du aber auch mit weniger Wettmärkten und entsprechend schwächeren Quoten rechnen.

Eine besonders beliebte Sportart für Livewetten ist auch Tennis, die normalerweise gleich nach dem Fußball kommt. Der Turnier-Modus ist für Wettfreunde für einzelne Tipps enorm lukrativ. Jeder Ballwechsel bietet die Chance, etwas zu setzen. Wer schnell ist, kann beim Tennis dementsprechend richtig abräumen.

Unentschieden kennen sie beim Eishockey auch nicht. Der schnelle Kufensport ist ebenfalls ein Renner bei Livewetten. Hier geht es schnell zur Sache, Rückstände können innerhalb weniger Zeigerumdrehungen aufgeholt werden und die ganze Ausgangslage kann sich in Windeseile ändern. Ähnlich spannend geht es demnach auch beim Basketball oder Handball zu. Etwas mehr Zeit zur Reaktion hast du häufig beim American Football, denn dieser Sport ist auch von seinen Unterbrechungen geprägt.

Immer mehr im Kommen ist eSport. Der digitale Sport hat einen massiven Siegeszug angetreten und verdankt dem Erfolg natürlich auch den Online-Angeboten. Gute Buchmacher haben bei großen eSport-Events auch Livestreams im Angebot, die das Wetten noch interessanter machen, weil du wirklich live dabei bist und den besten Entscheidungen einen Schritt voraus sein kannst.

Beste Wettanbieter für Livewetten

WettanbieterBewertung 
NEO.bet Bewertung
NEO.bet Geprüfter Wettanbieter Empfohlener Wettanbieter

Exzellent
Bewertung lesen
20Bet Bewertung
20Bet Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
Bewertung lesen
Rabona Bewertung
Rabona Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
Bewertung lesen
XTiP Bewertung
MERKUR SPORTS Geprüfter Wettanbieter

Gut
Bewertung lesen
Tipwin Bewertung
Tipwin Geprüfter Wettanbieter

Sehr gut
Bewertung lesen

Die Quoten bei den Livewetten

Ohne lukrative Wettquoten ist kein Sportwettenanbieter zu empfehlen. Deshalb ist es immer ratsam zu vergleichen, wie die Quotierungen bei einem Portal ausfallen. Interessant ist auch der Unterschied zwischen dem Pre-Match- und dem Echtzeit-Bereich.

Lass dich aber nicht verunsichern, denn: Das Quoten-Niveau ist bei den In-Play-Wetten fast immer niedriger. Dies ist nur logisch, denn die Vorhersagen sind natürlich leichter, wenn ein Spiel schon läuft. Wer eine Woche im Voraus auf ein Match setzt, muss sich deutlich unsicherer fühlen, denn schließlich kann bis dahin noch viel passieren.

Wenn wir uns die Quotenschlüssel bei den Wett-Portalen ansehen, können wir feststellen, dass die meisten Anbieter auf einen soliden Wert von knapp über 90 Prozent kommen. Klar ist auch: Je beliebter ein Wettbewerb ist, desto höher liegt auch das Quoten-Niveau – teilweise bei bis zu 96 Prozent. Bei Nischensportarten kann der Wert auch schon mal unter 90 Prozent fallen.

Die besten Livewetter sind den Bookies dabei sogar einen Schritt voraus, denn sie reagieren mit ihrer Wette meist schon bevor sich eine Quote entsprechend ändert. Hier ist aber viel Fingerspitzengefühl gefragt. Beim Fußball hat der Video-Schiedsrichter einiges geändert. Fällt ein Tor und du setzt sofort deine Wette ab und musst dann feststellen, dass der Treffer zurückgenommen wird, könnte dies viel Ärger auslösen. Deshalb: Prüfe am besten vorab, wann und wie der Buchmacher die Quoten während eines Spiels ändert, so dass du lernen kannst, darauf zu reagieren.

Livewetten mit Bonusangeboten

Mittlerweile kommt es immer häufiger vor, dass Sportwettenanbieter sogar Bonusangebote mit den Livewetten verknüpfen. Viele User, die sich auf einem Portal anmelden, werden von Promotions und den Livewetten angezogen, weswegen diese Kombination durchaus logisch ist.

Dabei solltest du aber immer genau auf die Bonusbedingungen achten, die vorschreiben, welche Märkte von eventuellen Bonuswetten ausgeschlossen sind, wie lange der Promotion-Zeitraum angelegt ist, wie hoch die Mindestquote sein muss und wie die Beträge schließlich umzusetzen sind.

Meistens werden die Gewinne bei den Livewetten auch beim Sammeln von Treuepunkte im VIP-System angerechnet. Es ist mittlerweile nicht mehr so, dass eine klare Trennung zwischen Pre-Match- und Livewetten-Bereich existiert. Beim Einlösen von Bonusprogrammen kann dies zu einem entscheidenden Vorteil gereichen.